Archiv 2015

21.12.2015

Weihnachtsfeier der Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn

Am 12. Dezember ließ die Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn bei der Weihnachtsfeier im Hotel Zeller das Tischtennisjahr 2015 gemütlich ausklingen. Abteilungsleiter Siegfried Hertlen leitete den Abend durch die Begrüßung der Abteilungsmitglieder und deren Angehörigen ein und übergab sodann an die 3. Bürgermeisterin der Stadt Königsbrunn, Ursula Jung, die ebenfalls einige Worte an die Gäste richtete. Der stellvertretende Abteilungsleiter Petro Bannout ging daraufhin in einem humorvollen Jahresrückblick unter anderem auf den Stand der Mannschaften in der Hinrunde der Saison 2015/16 ein. Alle Teams haben derzeit zumindest einen gesicherten Platz im Tabellenmittelfeld, einige können sogar um den Aufstieg mitspielen. Außerdem wurden alle neuen Vereinsmitglieder noch einmal vorgestellt und willkommen geheißen. Auch dieses Jahr ist die Abteilung wieder gewachsen und nun die größte in ganz Schwaben. Besonders erfreulich ist der rege Zustrom im Jugendbereich, allein in der neuen Saison kamen sechs Neuzugänge zum TSV Königsbrunn. Dass der Verein auch im höherklassigen Bereich attraktiv ist, zeigt sich daran, dass dieses Jahr vier Spieler zum TSV Königsbrunn gewechselt haben, die die 1. bzw. 2. Herrenmannschaft verstärken. Schließlich zeichnete Ehrenabteilungsleiter Georg Wild die Jugendtrainer, Mannschaftsführer und sonst ehrenamtlich aktiven Mitglieder für ihr Engagement aus, ohne das der Verein so nicht bestehen könnte. Der gelungene Abend wurde durch musikalische Einlagen einiger Jugendlicher und eine große Tombola abgerundet.

 

18.12.2015

Zwei Podestplätze für den TSV Königsbrunn bei den bayerischen Einzelmeisterschaften im Tischtennis

Am 5. und 6. Dezember fanden in Nittenau die Bayerischen Einzelmeisterschaften im Tischtennis statt. Für den TSV Königsbrunn gingen vier Mitglieder, die sich im November bei den Bezirkseinzelmeisterschaften qualifiziert hatten, in drei Spielklassen an den Start.
In der Herren B-Klasse verpasste Adrian Fischer in einer starken Gruppe aufgrund zweier Niederlagen den Sprung ins Achtelfinale. Dagegen konnte Simon Klotz alle drei Gruppenspiele gewinnen und zog in die Endrunde ein. Mit einem 3:1- und zwei 3:2-Siegen kämpfte er sich bis ins Finale. Dort unterlag er schließlich in einem spannenden Match mit 1:3 und erreichte somit Platz 2. In der Herren D-Klasse setzte sich Florian Bögl in der Gruppe mit drei Siegen durch. Im Viertelfinale musste er jedoch trotz einer über das Turnier hinweg starken Leistung eine 0:3-Niederlage hinnehmen. Auch Melanie Wantscher wurde in der Damen B-Klasse mit 3:0 Spielen Gruppenerste. Nach einem souveränen 3:0 Sieg im Viertelfinale musste sie sich im Halbfinale aber der späteren Turniersiegerin mit 1:3 geschlagen geben und kam damit auf einen geteilten dritten Platz.
Mit ihren hervorragenden Platzierungen haben sich Simon Klotz und Melanie Wantscher für die deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen im Juni 2016 qualifiziert.

 

14.12.2015

Gesundheitskurs „Präventives und spielerisches Herz-Kreislauf-Training“ erfolgreich abgeschlossen

Der erste Präventionskurs „Präventives und spielerisches Herz-Kreislauf-Training“ bei der Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn ist nun erfolgreich zu Ende gegangen. Am Montag, den 07.12.2015 absolvierten die Kursteilnehmer die letzte von insgesamt zehn Gesundheitssporteinheiten unter der Leitung von P-Trainer Dieter Voigt. Nach Ende des sportlichen Teils gab es dann bei Punsch und Äpfeln ein gemütliches Beisammensein, in dessen Rahmen die Teilnehmer Voigt als Dank ein Präsent überreichten.
Worte des Dankes richteten an diesem Abend nicht nur die Teilnehmer an ihren Trainer, auch der Übungsleiter bedankte sich sichtlich gerührt für das Engagement und die Einsatzbereitschaft seiner Schützlinge. Über die zehn Einheiten hinweg rückte die Trainingsgruppe zwischenmenschlich merklich immer mehr zusammen. Auch der stellvertretende Abteilungsleiter und Projektleiter Petro Bannout zeigte sich zufrieden mit dem Abschluss des ersten Kurses und überreichte den Gesundheitskurs´lern die Teilnahmebestätigungen, die sie zwecks Rückerstattung der Kursgebühren bei ihren Krankenkassen einreichen können. Zahlreich kamen Fragen auf, wann der zweite Kurs stattfindet. Auch der neue Gesundheitstrainer Karlheinz Weber, der die letzte Einheit mitspielte und den zweiten anstehenden Kurs leiten wird, stellte sich vor und gesellte sich zu der Gruppe.
Alles in allem ist mit der Etablierung der ersten Kursreihe ein gelungener Einstand im Gesundheitssport gelungen, sodass die Abteilung bereits einen zweiten Kurs zeitlich geplant hat.
Der nächste Kurs, der sich wie gehabt an erwachsene Nichtvereinsmitglieder ohne Tischtenniserfahrung richtet, wird im Frühjahr 2016 immer mittwochs von 20:00-21:30 Uhr zu folgenden Terminen stattfinden: 17.02.2016, 24.02.2016, 02.03.2016, 09.03.2016, 16.03.2016, 23.03.2016, 30.03.2016, 06.04.2016, 13.04.2016 und 20.04.2016
Anmeldungen bei Petro Bannout für die begehrten Kursplätze sowie Fragen zu unserem Kursangebot sind ab sofort möglich unter 08231/5145 oder als Mail an: ttkoebrunn_gesundheitssport@t-online.de.
Wir freuen uns auf viele neue Gesichter beim kommenden Kurs und auf ein genauso harmonisches Gelingen, wie bei dem jetzt abgelaufenen Angebot!

 

22.11.2015

Dreimal Platz 3 für die Königsbrunner Jugend

Schwabens beste Jugendliche sind am 15.11.2015 in Dillingen zusammengekommen, um dort die Bezirkseinzelmeisterschaft auszutragen. Von den fünf Königsbrunner Qualifikanten konnten sich gleich drei davon jeweils in ihrer Altersklasse den 3. Platz sichern.
Paul Heim (Schüler A) ist als Nachrücker trotz guter Leistung leider bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Besser lief es bei Ivana Taseva (Jugend), Jakob Kade, Robert Mann (beide Schüler A) und Paul Kade (Schüler C). Alle vier haben ihre Vorrundengruppe mit jeweils 2:1 überstanden und mussten sich damit in der ersten KO-Runde jeweils als Gruppenzweiter gegen einen anderen Gruppenersten beweisen. Jakob Kade musste sich dann leider in dieser ersten KO-Runde geschlagen geben. Ivana Taseva und Robert Mann haben in dieser ersten Runde in ihren 5-Satz-Spielen Nervenstärke bewiesen und konnten so ins Halbfinale einziehen. Auch Paul Kade hat bei den Schülern C den Einzug ins Halbfinale geschafft. Leider war dann in der Halbfinals die Schwäbische Konkurrenz zu stark, weshalb sich Ivana Taseva, Robert Mann und Paul Kade in ihrer Altersklasse jeweils mit dem 3. Platz zufriedengeben mussten. Bei diesem starken Teilnehmerfeld ist das eine extrem gute Platzierung, die zeigt, dass die Jugendlichen des TSV Königsbrunn zu den besten Schwabens gehören.

 

16.11.2015

Erfolgreicher Doppelspieltag der 1. Herrenmannschaft

Die 1. Herrenmannschaft des TSV Königsbrunn hatte am letzten Samstag zwei Heimspiele zu bestreiten und hat dabei zwei wichtige Siege eingefahren. Gegen SV Unterknöringen und TTF Bad Wörishofen gewann das Team um Mannschaftsführer Angelo Bannout jeweils mit 9:5. Nachdem die Königsbrunner in beiden Spielen nach den Doppeln noch mit 1:2 zurücklagen, führten sie dank einer kämpferisch starken Leistung der gesamten Mannschaft nach der ersten Runde der Einzel bereits mit 6:3. Christian Schupp und Sebastian Steckermeier waren dabei die herausragenden Spieler des königsbrunner Teams. Beide konnten alle ihre vier Einzel gewinnen. Mit diesen Erfolgen liegt der TSV Königsbrunn nun sicher im oberen Tabellendrittel und zur Zeit auf Platz 2.

 

30.10.2015

Erfolge bei Bezirkseinzelmeisterschaften

Die Tischtennisspielerinnen- und Spieler des TSV Königsbrunn konnten bei den schwäbischen Bezirkseinzelmeisterschaften, die letztes Wochenende in der Dreifachturnhalle des PSV Königsbrunn stattfanden, einige Erfolge erzielen. Melanie Wantscher setzte sich in der Damen B-Klasse gegen 23 Konkurrentinnen durch und erreichte Platz 1. In der Herren B-Klasse kamen Adrian Fischer und Simon Klotz jeweils bis ins Halbfinale, mussten sich dort aber geschlagen geben. Sie teilten sich damit den 3. Platz. Für Florian Bögl war das Halbfinale in der Herren D-Klasse ebenfalls das Aus. Auch er lag somit auf einem 3. Platz.
Sie alle haben sich durch ihre Platzierungen für die bayerischen Einzelmeisterschaften, die dieses Jahr am 5. und 6. Dezember in Nittenau ausgetragen werden, qualifiziert. In den Doppeln konnte Melanie Wantscher mit ihrer Partnerin Ivana Taseva Platz 2 in der B-Klasse erreichen. Florian Bögl gewann zusammen mit Julian Glas in der Herren DKlasse. Außerdem kamen Brigitte Wantscher und Angelo Bannout in der Mixed A-Klasse, Viktoria Bögl und Devid Hahn in der Mixed C-Klasse und Markus Nistler und Devid Hahn in der Herren C-Klasse jeweils auf Platz 3.

 

21.10.2015

Guter Saisonstart der 1. Herrenmannschaft

Die 1. Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn ist mit jeweils zwei Siegen und Niederlagen stark in die Bezirksoberligasaison gestartet. Einen überraschenden Erfolg konnte sie gleich in ihrem ersten Auswärtsspiel gegen den SC Siegertshofen mit 9:3 erzielen. Im ersten Heimspiel hatten die Königsbrunner mit 4:9 gegen die TSG Augsburg-Hochzoll vor 40 Zuschauern das Nachsehen. Auswärts konnte das Team zuletzt gegen den TSV Durach mit 9:4 gewinnen, musste sich aber im darauf folgenden Spiel dem Aufstiegskandidaten SV Memmingerberg mit 2:9 geschlagen geben. Der gute Saisonstart ist insbesondere den hervorragenden Leistungen von Christian Schupp und Thomas Nussbächer zu verdanken.
Am Samstag, den 31.10, treten die Königsbrunner an einem Doppelspieltag zu Hause um 15:30 gegen den SG Dösingen und um 19:30 gegen den Aufstiegsfavoriten TV Boos an. Interessierte Zuschauer sind herzlich in die Turnhalle der Mittelschule-Süd in Königsbrunn eingeladen, auch für Verpflegung ist gesorgt.

 

11.10.2015

Wochenende mit gemischtem Erfolg für die TSV Mannschaften

An diesem Wochenende waren unsere vier Bezirksligenteams allesamt auswärts gefordert. Unsere erste Herrenmannschaft, die mit Ersatz antrat,  sicherte sich am Samstag Abend einen 9:4-Pflichtsieg gegen den TSV Durach. Nachdem die Mannschaft relativ schnell eine 8:0-Führung herausgespielt hatte, bäumten sich die Duracher kurzzeitig nocheinmal auf, sodass gleich vier Einzel in Folge an die Gastgeber gingen. Zum Matchwinner avancierte dann Youngster Florian Lippert, in dem er mit seinem zweiten gewonnen Einzel an diesem Abend den Sack zuschnürte. Die Königsbrunner haben vor dem Hintergrund starker kommender Gegner ein solides Punktepolster auf dem Konto und können in der kommenden Begegnung beim SV Memmingerberg frei aufspielen.
Bereits am Freitag unterlag die zweite Herrenmannschaft denkbar knapp mit 7:9 einem stark aufspielenden Team von Hochzoll III. Das Spiel nahm von Anfang an keinen guten Lauf, die Königsbrunner mussten über weite Strecken Rückstände egalisieren, bevor sich Fischer/Pech im entscheidenden Enddoppel zähneknirschend mit 2:3 geschlagen geben mussten. 
Unsere 1. Damenmannschaft ließen am Samstag bei ihrem Saisoneinstand in Riedlingen nichts anbrennen. Relativ souverän bezwang das Quartett um Brigitte Wantscher, Melanie Wantscher, Ivana Taseva und Julia Schaller die gegnerische Mannschaft mit 8:0 und unterstreicht gleich im Eröffnungsspiel unmissverständlich die Ambition, ganz vorne mitzuspielen.
Punktlos musste am Freitag die zweite Damenmannschaft mit 3:8 die Rückreise aus Wollishausen antreten. Katharina Rüb, Chiara Mayinger, Karin Rüb und Katharina Bögl kamen lediglich zu drei erspielten Punkten. Bereits am kommenden Freitag wird das Team um Kapitänin Katharina Rüb in alter Frische beim TSV Burgau II im Einsatz sein.

 

30.09.2015

Gesundheitskurs “Präventives und spielerisches Herz-Kreislauf-Training” bei der Tischtennisabteilung/TSV Königsbrunn in Gang

Am Montag (28.09.2015) gab die Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn nun endlich den Startschuss für ihren neuen Gesundheitskurs “Präventives und spielerisches Herz-Kreislauf-Training”. Die erste von zehn Kurseinheiten mit insgesamt 10 gemeldeten Teilnehmern fand somit bereits statt.
Das Kursprogramm richtet sich vornehmlich an erwachsene Nichtvereinsmitglieder ohne Erfahrung mit Tischtennis, die gesundheitssportlich aktiv werden wollen, sich aber nicht vom herkömmlichen Gesundheitssportangebot angesprochen fühlen. Eine weitere Besonderheit stellt die Tatsache dar, dass wir die bisher einzige Möglichkeit anbieten, präventivsportlich eine Ballsportart auszuüben.
Da wir beabsichtigen ab Frühjahr 2016 einen weiteren Kurs anzubieten, laden wir Interessierte herzlich dazu ein, an einem oder mehreren unserer jetzigen Kurstage einmal vorbeizuschauen und eine solche Trainingseinheit in Ruhe von außen zu verfolgen.  So können potentielle zukünftige Teilnehmer am besten abschätzen, ob Ihnen unser Programm zusagt. Die Termine für die einzelnen Kurstage finden Sie hier. Fragen können jederzeit an ttkoebrunn_gesundheitssport@t-online.de gerichtet werden.

 

30.09.2015

Pech/Fischer neue Doppelvereinsmeister

Am Freitag (26. September) fand in der Mittelschule Süd die Doppelvereinsmeisterschaft der Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn statt. Die 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmer traten in sechs Runden im Schweizer System an, bei dem immer Doppel mit ähnlich vielen Siegen in der nächsten Runde gegeneinander spielen müssen. Am Ende stand das Team aus Joseph Pech und Adrian Fischer mit 6:0 Spielen als Sieger fest. Sie setzten sich im direkten Duell gegen das zweitplatzierte Doppel aus Petro Bannout und Johannes Hafenmayer mit 3:1 durch. Die Vereinsmeister des letzten Jahres Simon Klotz und Werner Heinz, die dieses Jahr Platz 3 erreichten, schlugen sie in der letzten Runde in einem spannenden Spiel mit 3:2. Abteilungsleiter Siegfried Hertlen gratuliert den diesjährigen Gewinnern und nahm die Siegerehrung vor.


Die Sieger v. l. n. r.: Platz 2: Johannes Hafenmayer, Petro Bannout; Platz 1: Joseph Pech, Adrian Fischer;
Platz 3: Werner Heinz, Simon Klotz

 

28.09.2015

Saisonstart 1. Herrenmannschaft

Der 1. Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn ist am Freitag (26.09) der erfolgreiche Saisonstart geglückt. Beim SC Siegertshofen gewann das Team unter Führung von Angelo Bannout souverän mit 9:3. Damit hat es den ersten wichtigen Schritt getan, nach dem Aufstieg in der Bezirksoberliga dort auch gleich festen Fuß zu fassen.
Als nächstes steht jetzt am 03.10 gegen die TSG 1899 Augsburg-Hochzoll das erste Heimspiel an.

 

15.09.2015

Tischtennis Ferienprogramm – „Großer Sport mit kleinem Ball“

Wie schon im vergangenen Jahr veranstaltete die Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn auch dieses Jahr ein Ferienprogramm unter dem Namen „Großer Sport mit kleinem Ball“. Tischtennisinteressierte Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren wurden am 9.9. und am 11.9. mit Hilfe eines Stationentrainings an die Sportart Tischtennis herangeführt. An insgesamt sechs Stationen konnten die Kinder unter anderem bei einem Zielschießen, beim Balancieren und Tippen mit Tischtennisschläger und -ball oder einer Runde Ping Pong ihr Können unter Beweis stellen. Als Abschluss des Ferienprogramms wurde an beiden Tagen ein Turnier veranstaltet, bei dem jeder gegen jeden zwei Sätze spielen durfte. Bei den 6 bis 10-Jährigen konnten sich Stefan Röttinger (1. Platz), Timo Wolf (2. Platz) und Matthias Wörner (3. Platz) die Plätze auf dem Treppchen sichern. Bei den 8 bis 12-Jährigen konnten sich Yannik Merz (1. Platz), Till Thomas (2. Platz) und Sascha Erhart (3. Platz) durchsetzen.

8-12 Jahre
v.l. Sascha Erhart ( 3.Platz ), Yannik Merz ( 1.Platz ), Till Thomas ( 2.Platz )

6-10 Jahre
 v.l. Timo Wolf ( 2.Platz ) Stefan Röttinger ( 1.Platz ),Matthias Wörner ( 3.Platz )

 

31.08.2015

Start zum präventiven und spielerischen Herz-Kreislauf-Training am 28. September 2015

Die Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn hat nun einen weiteren entscheidenden Schritt in Blick auf Ihr neues Präventionssportangebot „Präventives und spielerisches Herz-Kreislauf-Training“ gemacht: Seit kurzem stehen nun die zehn konkreten Termine (alle am Wochentag Montag von 19:30-21:00 Uhr) der Kurseinheiten wie folgt fest:

28.09.2015 / 05.10.2015 / 19.10.2015 / 26.10.2015 / 02.11.2015 / 09.11.2015 / 16.11.2015 / 23.11.2015 / 30.11.2015 / 07.12.2015

Die Kurseinheiten (gedacht für Nicht-Vereinsmitglieder) finden unter der Leitung von Gesundheitstrainer Dieter Voigt in der Mittelschule Süd, Römerallee 1, 86343 Königsbrunn statt. Die Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn hofft mit Ihrem Angebot denjenigen Menschen entgegenzukommen, die sich nicht vom herkömmlichen Präventionssportangebot angesprochen fühlen. Freilich nimmt das Angebot eine Sonderstellung in der Welt der Gesundheitskurse ein, da Tischtennis die allererste Ballsportart ist, die auf diesem Felde einsteigt. Um den  Sportinteressierten einen kleinen Einblick über die nun kommende Veranstaltungsreihe zu geben, wurde bereits im Mai eine Schnuppertrainingseinheit gehalten. Ein kurzes Video davon ist hier zu sehen. „Die frühzeitige konkrete Terminierung ist unverzichtbar. Gerade in unserer Situation, in der wir als Neuling intensiver als etablierte Kursanbieter auf uns aufmerksam machen müssen, hilft es sehr, wenn Kursinteressierte so früh wie nur möglich Bescheid wissen!“, so der Stellvertretende Abteilungsleiter Petro Bannout. Und weiter: „Wir wollen unseren Kursteilnehmern den größtmöglichen Komfort bieten!“ Dies ist auch daran ersichtlich, dass sämtliche Materialien wie Bälle, Schläger und Tische von der Abteilung gestellt werden und man lediglich Sportbekleidung und Turnschuhe mitbringen muss.
Hervorzuheben am neuen Angebot der Tischtennisabteilung ist insbesondere, dass die Zielgruppe, anders als man womöglich geneigt ist anzunehmen, eben diejenigen sind, die noch keinerlei Erfahrung in Sachen Tischtennis haben. Mittels ganz einfacher Übungen mit Schläger, Tisch und Ball wird im wahrhaftigen und namensgebenden Sinne auf „spielerische“ Weise die Ausdauerfähigkeit der Teilnehmer trainiert. Natürlich sind aber auch Tischtennis-Erfahrene herzlich willkommen.
Als ein Glücksfall für die Abteilung hat sich auch jüngst der Beitritt der AOK Bayern zur Zentralen Prüfstelle Prävention erwiesen: Dadurch wird auch den AOK-Kunden, die nach wie vor den überwiegenden Anteil unter den gesetzlich Versicherten bilden, die Rückerstattung Ihrer Teilnahmegebühren von der Kasse ermöglicht. Auch alle anderen gesetzlichen Krankenkassen rückerstatten die Kursgebühren.

Erster Kurstermin ist also der 28.09.2015. Die Anmeldefrist endet eine Woche vorher am 21.09.2015 um Punkt 20:00 Uhr. Anmeldungen gehen per Mail an ttkoebrunn_gesundheitssport@t-online.de.

>> weitere Informationen finden Sie hier

Wir freuen uns auf einen gelungenen Start in unser Projekt!

 

06.08.2015

TSV Königsbrunn gewinnt erneut

Die Lechwerke Augsburg sind neben ihren originären Aufgaben auch Regionaler Sportförderer.Unter dem Motto „Leistung lohnt“ schreibt die LEW jährlich diesen Trikotsponsoring-Wettbewerb aus. Am 21.Juli 2015 tagte die Jury der LEW und entschied sich für die 10 besten Bewerbungen.Die Abteilung Tischtennis hat sich nun bereits zum dritten Mal an dem Wettbewerb beteiligt und ist auch heuer, wie vor 3 Jahren, wieder unter den besten 10 Teilnehmern des Wettbewerbes.
Die LEW Augsburg wird nun im laufenden Jahr die Abteilung Tischtennis beim Erwerb von neuen Trikot der Jugendabteilung unterstützen, im Gegenzug dafür tragen die Jugendlichen dann ab Januar 2016 das LEW Logo auf ihren neuen Trikot. Abteilungsleiter Siegfried Hertlen ist sehr stolz, dass sich der enorme Aufwand für diese Bewerbung gelohnt hat und freut sich schon auf die Präsentation der neuen Trikots.

 

27.07.2015

Saisonabschluss der Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn


Die Sieger des Generationenturniers: v. links: Ivana Taseva und Stefan Wantscher (2.Platz); Melanie und Brigitte Wantscher (1.Platz); Franco Sick, Alfred Simon, Markus Nistler, Tim Simon (gemeinsamer 3.Platz); Gerhard Tuffentsammer (Turnierleiter)

Die Abteilung Tischtennis des TSV Königsbrunn feierte am Samstag, den 25. Juli, in der Königsbrunner Mittelschule-Süd den Abschluss einer gelungenen Saison. Zuerst fand das traditionelle Generationenturnier statt. In diesem Zweiermannschaftswettkampf müssen die Teampartner einen Altersunterschied von mindestens 20 Jahren aufweisen. Es sind also vor allem Eltern-Kind-Paare am Start. Nach vielen spannenden Spielen konnten sich im Finale das Team aus Brigitte Wanscher und Melanie Wanscher gegen das von Ivana Taseva und Stefan Wanscher durchsetzten. Am Abend waren die Abteilungsmitglieder sowie Freunde und Verwandte noch zum Grillen in den Pausenhof der Mittelschule eingeladen. Hier nahm Abteilungsleiter Siegfried Hertlen dann auch die Siegerehrung des Generationenturniers vor. Außerdem wurden Alfred Simon und Kurt Götzenbrugger für ihre langjährige Mitgliedschaft beim Verein ausgezeichnet. Sie bestritten in der vergangenen Saison ihren 750. beziehungsweise 500. Spieleinsatz für den TSV Königsbrunn.

 

18.07.2015

Biergartenschafkopfturnier zugunsten der Erdbebenopfer in Nepal


v.l.: Anton Kraus (1.), Stefan Feigl (2.), Albert Rasch (3.), Franz Kaufmann (Trostpreisträger),Georg Wild (Ehrenabteilungsleiter)

Beim zweiten Schafkopfturnier der Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn am 17.Juli 2015 im Biergarten vom „Kochis Wirtshaus“ haben Spieler und Freunde 100€ für die Erdbebenopfer in Nepal erspielt. Ehrenabteilungsleiter Georg Wild stellt die Spende der Abteilung zur Verfügung, die dann zusammen mit einer internen Spendenaktion den Gesamtbetrag an die Organisation „Humedica Kaufbeuren“ übergeben wird.

18.07.2015

Jahreshauptversammlung am 16. Juli 2015

Am Donnerstag, 16.Juli 2015, fand im Hotel Zeller die Jahreshauptversammlung der Abteilung Tischtennis des TSV Königsbrunn statt. Die umfangreichen Tagesordnungspunkte wurde vom Abteilungsleiter Siegfried Hertlen und seinem Stellvertreter Petro Bannout  vorgetragen. Der sportliche und organisatorische Rückblick sowie die solide Finanzsituation ist von den Mitgliedern sehr positiv aufgenommen worden. Eine besondere Ehrung bekamen  Spieler  die mehr als 500 bzw. 750 Spieleinsätze für die Abteilung nachweisen konnten ( siehe Bild ). Petro Bannout stellte den Anwesenden  das neue Abteilungsangebot im Gesundheitssport vor. Ab September 2015 wird ein Kurs für ein Präventives und spielerisches Herz-Kreislauf-Training angeboten, Anmeldung über die Homepage der Abteilung www.tt-tsvkoenigsbrunn.de.

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt war die Auswahl des neuen Trikot für die Saison 2015 / 2016. Abteilungsleiter Siegfried Hertlen bedankte sich bei den Mitgliedern der Abteilung für das tolle ehrenamtliche Engagement im zurückliegenden Jahr, denn ohne diesen Einsatz wären die dargestellten Erfolge nicht möglich gewesen.

 

10.07.2015

Jahreshauptversammlung am 16. Juli 2015

Am Donnerstag,16.Juli 2015, findet im Hotel Zeller die Jahreshauptversammlung des TSV Königsbrunn – Abteilung Tischtennis statt. Im Mittelpunkt steht ein sportlicher, organisatorischer und finanzieller Rückblick der letzten 12 Monate im Jugend- und Erwachsenenbereich. Ehrungen und ein Ausblick auf die kommende Saison runden die  Versammlung ab. Abteilungsleiter Siegfried Hertlen freut sich auf zahlreiche Mitglieder, denn interessante Themen stehen zur Information und Entscheidung an.

 

04.07.2015

28. Königsbrunner Stadtmeisterschaft

 

Am 27. und 28. Juni hatte die Abteilung Tischtennis des TSV Königsbrunn zu den 28. Königsbrunner Stadtmeisterschaften in die Willi-Oppenländer-Halle eingeladen. Das Turnier wurde am Samstag durch den 1. Bürgermeister der Stadt Königsbrunn und Schirmherr des Turniers Herr Franz Feigl eröffnet. Mit insgesamt 178 Teilnehmern war das Turnier gut besucht. Für die Spieler standen 20 Tische zur Verfügung, auf denen sie in 14 verschiedenen Spielklassen antraten. In allen Wettbewerben gab es viele spannende und umkämpfte Matches. Abteilungsleiter Siegfried Hertlen nahm die Siegerehrung und Preisverleihung vor und gratulierte den Gewinnern herzlich. Er ist mit der Veranstaltung sehr zufrieden und freute sich auch über die im Vergleich zum letzten Jahr gestiegene Teilnehmerzahl sowie die reibungslose Organisation. Besonders erfreulich war aus Sicht des Abteilungsleiter, dass sich die teilnehmenden  Spieler des TSV Königsbrunn hervorragende Plätze erkämpften konnten.

Die Sieger der einzelnen Spielklasse:

Damen A-Klasse Einzel

Herren A-Klasse Einzel

Wantscher Brigitte

Angerer, Peter ( TSV Schwabmünchen )

( TSV Königsbrunn )

Herren B-Klasse Einzel

Damen C-Klasse Einzel

Klotz, Simon ( TSV Königsbrunn )

Kaiser, Alexandra

Herren C-Klasse Einzel

(TTC Langweid e.V.)

Hartmann, Dominik ( TSV Bobingen )

Damen A-Klasse Doppel

Herren D-Klasse Einzel

Zappe, Dorina  ( TSV Herbertshofen )

Knöpfler, Bernd ( TTC Büttelbronn )

Kampfinger, C. ( VSC 1862 Donauwörth )

Herren E-Klasse Einzel

Damen C-Klasse Doppel

Schindler, Maximilian ( FT Jahn Landsberg )

Stransky, Sabr. ( TV 1858 Kaufbeuren )

Herren A-Klasse Doppel

Kaiser, Alexandra (TTC Langweid e.V.)

Klaiber,P./Angerer,P.( TSV Schwabmünchen )

 

Herren B-Klasse Doppel

 

Piatke, T. ( TSV 1883 Berchtesgaden e.V .)

 

Knebel, H ( TG Sölingen e.V .)

 

Herren C-Klasse Doppel

 

Hölzle, A/ Straub J. ( SVG Baisweil-Lauchdorf )

 

Herren D-Klasse Doppel

 

Knöpfler, Bernd ( TTC Büttelbronn )

 

Forster, Frank ( TSV Königsbrunn )

 

Herren E-Klasse Doppel

 

Teichrib M. ( TSV Gersthofen 1909 )

 

Wenzel A. ( SpVgg Langenneufnach )

23.06.2015

Vorbericht: 28. Königsbrunner Stadtmeisterschaft

Am kommenden Samstag und Sonntag (27./28. Juni 2015) ist die Abteilung Tischtennis des TSV Königsbrunn bereits zum 28. Mal Gastgeber der Königsbrunner Stadtmeisterschaft.

Zu diesem Traditionsturnier, unter der Schirmherrschaft des 1.Bürgermeister der Stadt Königsbrunn Herrn Franz Feigl, sind Spielerinnen und Spieler aus ganz Bayern eingeladen, die sich in allen Leistungsklassen im Einzel- und Doppelwettbewerb messen. Das Turnier findet in der Königsbrunner Willi Oppenländer Halle statt, Beginn ist an beiden Tagen um 9:00. Die Turnierteilnehmer würden sich über viele Zuschauer freuen. Eintritt ist frei, für Getränke und Essen ist gesorgt.

 

07.06.2015

zweiter King's Cup beim TSV Köngsbrunn

 

Am vorletzten Maisonntag (24.05.2015) veranstaltete die Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn ihren zweiten King`s Cup. Bei diesem dreimal jährlich stattfinden Turnier für Zweiermannschaften starteten 49 Mannschaften in zwei Leistungsklassen ( Klasse 1 ab 1500 TTR Punkten  und Klasse 2 mit bis zu 1499 TTR Punkten ). In der Leistungsklasse 2 mussten sich im Finale Nils Krause und Felix Sandula, beide vom FC Gerolfing1930 eV, Dominik Snaider vom TV 1861 Ingolstadt und seinem Partner Speer Andreas vom SC Landesbank München geschlagen geben.

In einem dramatischen und äußerst engem Finale in der Leistungsklasse 1 mussten sich schließlich die Titelverteidiger aus Schwabmünchen Peter Angerer und Christian Brozatis im Entscheidungsdoppel dem Team aus Unterknöringen Michael Schwenk und Michael Wojnarowicz knapp im 5.Satz beugen und zum Titelgewinn gratulieren.

Die Sportler in dem teilweise hochkarätigen besetzten Spielerfeld wurden mittags und abends wieder hervorragend vom Restaurant LaCommedia in Königsbrunn gestärkt, was wieder zu einer rundum gelungen Veranstaltung beitrug und Lust auf den im kommenden September dritten King`s Cup macht.

 

24.05.2015

Schnupperabend „Präventives und spielerisches Herz-Kreislauf-Training“

Am Montag, den 18. Mai fand in der Königsbrunner Mittelschule Süd ab 20:30 Uhr die Einführungsveranstaltung des neuen Präventionssportangebots „Präventives und spielerisches Herz-Kreislauf-Training“ der Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn statt. Vorangegangen war eine Einladung an alle Unterstützer der Abteilung im Blick auf den noch jungen Gesundheitsbereich, sowie eine Zeitungsanzeige in der AZ. Daher konnte sich die Abteilung samt Präventionstrainer Dieter Voigt mit Co-Trainer Oliver Gamm (beide Post SV Telekom Augsburg) an diesem Abend über das rege externe Teilnahmeinteresse an der Schnuppertrainingseinheit, sowohl seitens der Unterstützer als auch Kursinteressierter freuen.

Eröffnet wurde der Abend durch eine kurze Begrüßungsansprache von Dieter Voigt, in der er sich und seinen Co-Trainer Oliver Gamm den Teilnehmern vorstellte. Daraufhin hieß auch der Stellvertretende Abteilungsleiter und Projektleiter Petro Bannout alle Anwesenden recht herzlich willkommen. Unmittelbar darauf ergriff Michael Hagmüller, seines Zeichens BTTV-Lehrreferent, das Wort und richtete Grüße und Worte der Wertschätzung des BTTV-Präsidenten Wagner an die Abteilung.Dabei lobten sie den TSV Königsbrunn als engagierten Verein innerhalb des bayrischen Tischtennis, der in Schwaben führend sei und stets versuche das eigene Angebot auszuweiten, um alle Facetten des Tischtennis-Sports anzubieten. Petro Bannout nahm unter dem Beifall der Anwesenden nach den Worten die Siegelurkunde „Sport Pro Gesundheit“ im Namen der Abteilung von Michael Hagmüller entgegen und übergab sodann wieder an Dieter Voigt, der den Startschuss für die geplante Probeeinheit mit insgesamt 12 Teilnehmern gab. 

Als Erstes wurden Koordinationsübungen wie Balljonglieren oder Balancieren eines Kirschkernsacks auf dem Kopf durchgeführt, deren Schwierigkeit sich langsam steigert, um das Gefühl für Ball und Schläger zu verbessern.  Der Schwerpunkt liegt dann in jeder Einheit auf einer gezielten Steigerung der Ausdauerleistungsfähigkeit. Beim dazu durchgeführten Achterrundlauf stieg die ohnehin schon positive Stimmung weiter an und die Spieler kamen ganz schön ins Schwitzen. Während dieses Teilbereichs pulsten sich die Trainierenden nach einzelnen Durchgängen und  versuchten möglichst nahe an ihre zuvor ermittelte Trainingsherzfrequenz zu kommen, damit ein optimaler Trainingserfolg erreicht werden konnte. So war die Anstrengung für den Einzelnen individuell dosierbar und er konnte sie ganz an die eigenen Voraussetzungen anpassen.  Nach der Ausdauerphase folgte ein von den normalen Tischtennisregeln abweichender Wettkampf, bei dem zwar der Spaß im Vordergrund stand,  sich aber dennoch ein gewisser sportlicher Ehrgeiz bei den Spielern in beeindruckender Weise einstellte.  Weiter ging es mit Übungen zur Kräftigung und Körperwahrnehmung auf Gymnastikmatten. Als Abschluss der Trainingseinheit stand Muskelentspannung auf dem Programm, die wie zuvor Teile der Einheit gekonnt musikalisch und mit einem vorgetragenen Text zur Entspannung von Dieter Voigt untermalt wurde.

Abgerundet wurde der stimmungsvolle Abend nach Ende des Trainings in kulinarischer Weise durch einen gespendeten Korb voller frischer Äpfel, wobei alle Beteiligten herzlich zugriffen und sich der ein oder andere Smalltalk bei gemütlichen Zusammensein entwickelte. Die Veranstaltung wurde von allen Seiten äußerst gut aufgenommen, sowohl die Abteilung als auch die Übungsleiter bekamen durchweg positive Resonanz. Petro Bannout und Dieter Voigt stellten sich beim Ausklang des Abends den zahlreichen Fragen der anwesenden Gäste.

Im Herbst 2015 bietet der TSV Königsbrunn dann den ersten Kurs mit dem Namen „Präventives und spielerisches „Herz-Kreislauf-Training“ an. Er wird zehn Einheiten umfassen und einmal pro Woche unter der Leitung von Dieter Voigt stattfinden. In Kürze werden im Königsbrunner Raum sowie in benachbarten Regionen Informationsflyer verteilt, Daten zum Kurs werden bald auf der Homepage www.tt-tsvkoenigsbrunn.de veröffentlicht. Bereits jetzt feststehende Fragen dürfen gerne an Petro Bannout per Mail gerichtet werden.
Wir freuen uns auf reges Interesse an unserem neuen Präventionskurs sowie zahlreiche Anmeldungen!

 

20.05.2015

Tischtennistrainer zu Besuch in den Königsbrunner Grundschulen

Einige Trainer der Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn waren am 12.5., am 13.5. und am 19.5. in der Grundschule Königsbrunn Nord und in der Grundschule Königsbrunn Süd zu Besuch, um dort ein Tischtennis-Schnuppertraining zu geben. An jedem dieser Tage hatten fünf Schulklassen die Möglichkeit, an diesem Training teilzunehmen. Valentina Kaprova, Julia Schaller, Jonas Masuch und Katharina Bögl haben dabei versucht, den Grundschülern spielerisch die Sportart Tischtennis näherzubringen. Nach einer kurzen Aufwärmphase und einigen Beinarbeitsübungen wurden die koordinativen Fähigkeiten der Kinder geschult. Anschließend durften sie sich an ein paar Balancier- und Tippübungen mit Schläger und Ball versuchen. Zum Abschluss wurde ein kleiner Wettkampf veranstaltet, bei dem die Kinder ihre neu erlernten Fähigkeiten bei einem kurzen Staffellauf unter Beweis stellen konnten. Das Schnuppertraining hat allen Kindern, Lehrern und Trainern großen Spaß gemacht und soll in regelmäßigen Abständen in den Grundschulen wiederholt werden.

 

18.05.2015

Neuer Jugendvereinsmeister 2015: Markus Tuffentsammer


v.l.: Jakob Kade, Markus Tuffentsammer, Yanic Fuchsberger

Am Samstag, den 16.05.2015, wurde in der Turnhalle der Mittelschule Königsbrunn Süd der neue Jugendvereinsmeister des TSV Königsbrunn gesucht. Zum ersten Mal wurde die Einzelvereinsmeisterschaft der Jugend im Schweizer-System ausgetragen. Nach fünf Runden standen die Platzierungen fest: Markus Tuffentsammer hat sich in seinem letzten Jugendjahr mit 5:0 Spielen den 1. Platz sichern können; Jakob Kade erreichte mit 4:1 Spielen den 2. Platz und Yanic Fuchsberger erreichte mit 3:2 Spielen den 3. Platz.

 

15.05.2015

2. Bezirksranglistenturnier

Die Abteilung Tischtennis des TSV Königsbrunn wurde  am Sonntag den 10.05.2015 in Kirchdorf an der Iller beim 2.Bezirksranglistenturnier  von dem Jugendspieler Jakob Kade vertreten. Die ebenfalls für dieses Turnier qualifizierten Jugendspieler Robert Mann und Paul Kade mussten leider krankheitsbedingt absagen. Jakob Kade konnte sich  bei den Schüler A nach einer sehr soliden Leistung und  einem Spielverhältnis von 5:5 und  über den 6. Platz freuen.

05.05.2015

TSV Königsbrunn zieht Bilanz

Die Abteilung Tischtennis des TSV Königsbrunn blickt auf eine erfolgreiche Saison 2014/2015 zurück. Trotz mehrerer langfristiger Ausfälle von Spielern aufgrund von Verletzungen wurden im Bereich der Erwachsenen neben mehreren dritten Plätzen zwei Meisterschaften und somit auch zwei Aufstiege erreicht.

Die 1. Herrenmannschaft schaffte nach dem Abstieg in der letzten Saison den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga. Sie sicherte sich dank 16 Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage mit sechs Punkten Vorsprung Tabellenplatz eins und holte damit die Meisterschaft in der 2. Bezirksliga Nord. Überragender Spieler war der auf Position eins gesetzte Mannschaftsführer Angelo Bannout, der mit nur einem verlorenen Match die beste Bilanz der Liga, 32:1, hatte und dadurch maßgeblich an den Erfolgen beteiligt war. Auch Christian Schupp musste sich nur einmal geschlagen geben und kommt damit auf ein Spielverhältnis von 17:1. Der Aufstieg der stärksten Herrenmannschaft ist für die Abteilung von großer Bedeutung, weil so den eigenen Jugendspielern und jungen Neuzugängen die Perspektive geboten wird, auf hohem Leistungsniveau in den Herrenbereich des TSV Königsbrunn einzusteigen.

Die 2. Herrenmannschaft hat den Sprung auf den Relegationsplatz für den Aufstieg in die 2. Bezirksliga knapp verpasst. Nachdem sie nach der Vorrunde noch punktgleich mit dem Tabellenersten auf Platz zwei lag, musste in der gesamten Rückrunde wegen eines dauerhaften Ausfalls mit mindestens einem Ersatzmann gespielt werden. Das entscheidende Spiel ging trotz vieler enger Matches und einer kämpferisch starken Leistung mit 4:9 in Hochzoll verloren. Das Team um Mannschaftsführer Petro Bannout kam so letztendlich mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz auf Platz drei.

Auch die 3. Herrenmannschaft hat mit ebenfalls nur zwei Punkten Rückstand zur Relegation den dritten Tabellenplatz erreicht. Obwohl sie in der Rückrunde mit erheblichen Personalmangel zu kämpfen hatte, konnte sie ihre Leistung noch mal steigern und verlor nur noch äußerst knapp mit 7:9 gegen den Tabellenersten Hochzoll. Nachdem das Team aber bereits in der Hinrunde zwei 7:9 Niederlagen gegen den Ersten und den Zweiten einstecken musste reichte es nicht mehr, um auf den Relegationsplatz zu klettern.

Die 4. Herrenmannschaft hatte ähnlich wie die 3. Mannschaft viele Ausfälle von Spielern zu verzeichnen und konnte deswegen nur selten in Bestaufstellung antreten. Am Ende reichte es nur für Platz acht mit großem Abstand auf die Abstiegsplätze.

Die 5. Herrenmannschaft des TSV Königsbrunn, die sowohl vereinsintern als auch in ihrer Liga das höchste Durchschnittsalter aufweist, hat den Aufstieg in die 2. Kreisliga geschafft. Das Team um Mannschaftsführer Nikolaus Pinnel konnte sich dank 15 Siegen und nur einer Niederlage gegen den Tabellenzweiten TV Mering mit deutlichem Vorsprung Platz eins und damit die Meisterschaft sichern. Die Tischtennis-Veteranen mit einem Altersschnitt von 64 Jahren zeigten trotz mancher altersbedingten „Gebrechlichkeiten" eine sportliche und kameradschaftliche Geschlossenheit.

Die 6. Herrenmannschaft spielte in der 3. Kreisliga lange um den Aufstieg mit, musste sich im direkten Vergleich aber immer dem Erst- und dem Zweitplatzierten geschlagen geben, sodass sie mit einigem Rückstand auf die direkten Aufstiegsplätze auf Platz drei landete. Auch hier gab es langfristige Ausfälle von Spielern aufgrund von Verletzungen, ohne die das Erreichen von Platz zwei vielleicht noch möglich gewesen wäre. Dafür hatte Florian Bögl mit 24:6 Spielen die beste Bilanz der Liga.

Die 7. Herrenmannschaft hat den Aufstieg in die 3. Kreisliga denkbar knapp verpasst. Nur ein Punkt fehlte auf Platz zwei. Nach einer 7:9 Niederlage in der Hinrunde wurde der direkte Konkurrent TSV Göggingen zwar in der Rückrunde mit 9:7 besiegt, aber zwei Unentschieden am Ende der Saison führten dazu, dass Göggingen doch wieder vorbeiziehen konnte. Damit musste sich das Team um Mannschaftsführer Armin Mayr mit Platz drei zufriedengeben.

Die in dieser Saison neu aufgestellte 8. Herrenmannschaft sicherte sich mit Platz fünf eine Platzierung im oberen Tabellenmittelfeld.

Die Damenmannschaft hat zwar auf dem Papier den Abstieg aus der 3. Bezirksliga nicht verhindern können, wird aber in der kommenden Saison die Möglichkeit haben, wieder in derselben Liga an den Start zu gehen. Trotz der Verstärkung in der Rückrunde durch Melanie Wanscher, die mit einer Bilanz von 19:0 Spielen wichtige Punkte holte, schaffte das Team es nicht mehr den letzten Tabellenplatz noch zu verlassen. Der stellvertretende Abteilungsleiter Petro Bannout zieht ein durchweg positives Fazit: „Eine durch und durch positive Saison geht für uns zu Ende.

Die 1. Herrenmannschaft als unser Zugpferd steht dank des erfreulichen Aufstiegs kommendes Jahr wieder vor der besonderen Herausforderung der deutlich spielstärkeren Bezirksoberliga. Auch der Aufstieg unserer Fünften und die Platzierungserfolge der anderen Mannschaften sind zu würdigen, unsere Damen werden sich sicherlich auch noch steigern. Im nächsten Jahr wird der sportliche Fokus sicherlich darauf gerichtet sein, unsere Primusmannschaft in der Bezirksoberliga zu halten sowie sämtliche Chancen zum Aufstieg der Mannschaften zu nutzen, die dieses Jahr knapp vorbeigeschrammt sind!" Die fünf Jungenmannschaften, die in der 3. Kreisliga bis zur 1. Bezirksliga vertreten waren, haben vorwiegend positive Ergebnisse erzielen können.

Die 1. Jungenmannschaft, die nach einer Saison in der Bayernliga nun wieder in der 1. Bezirksliga gestartet ist, landete aufgrund vieler Ausfälle am Ende nur auf dem sechsten Tabellenplatz. Wenn man bedenkt, dass mehr als 50% der Spiele mit nur drei Stammspielern und einem Ersatzspieler bestritten wurden, kann sogar dieser 6. Platz als relativ gute Leistung angesehen werden. Wäre die Mannschaft, bei allen Spielen komplett gewesen, wäre sicherlich einer der ersten drei Plätze drin gewesen.

Die 2. Jungenmannschaft hat sich in der 2. Bezirksliga Mitte besser geschlagen und erreichte den vierten Tabellenplatz. Allerdings lief es in der Vorrunde noch nicht so gut, da auch diese Mannschaft erheblich ersatzgeschwächt war. Betrachtet man nur die Tabelle der Rückrunde, in der das Team fast immer vollzählig war, fällt auf, dass die 2. Jungenmannschaft sogar auf dem zweiten Platz gelandet ist. Hätten einige Stammspieler öfter spielen können, wäre hier sogar der Aufstieg in die 1. Bezirksliga möglich gewesen.

In der 3. Jungenmannschaft stand alles auf Erfolgskurs. Die Jungs konnten in der Vorrunde alle Spiele sehr hoch für sich gewinnen. Sie mussten sich nur gegen die TSG Augsburg-Hochzoll und gegen den TSV Bobingen I geschlagen geben. Leider wurden auch in der Rückrunde die Spiele gegen diese beiden Mannschaften verloren. Die 3. Jungenmannschaft sicherte sich damit einen sehr guten dritten Platz. Im Pokal waren die Jungs ebenfalls sehr erfolgreich. Bis zum Halbfinale konnten sie alle Spiele deutlich für sich gewinnen. Im Halbfinale mussten sich dann aber leider den sehr starken Bobingern geschlagen geben, die auch in der 1. Kreisliga von Anfang an die Nase vorne hatten und dort kein einziges Spiel verloren. Im Spiel um den dritten Platz liefen die Jungs aus der 3. Jungenmannschaft aber wieder zu Höchstform auf und konnten den TV Mering mit 5:0 besiegen. Die Mannschaft kann damit auf eine extrem erfolgreiche Saison zurückblicken.

Die Saison der 4. Jungenmannschaft war leider etwas durchwachsener. Die Jungs erreichten in der 2. Kreisliga West leider nur den 8. Tabellenplatz. Alle Spieler gaben ihr Bestes, allerdings war die Konkurrenz sehr stark.

Die 5. Jungenmannschaft hat in der 3. Kreisliga den zweiten Tabellenplatz belegt und damit den direkten Aufstieg geschafft. Zu einer 6:8 Niederlage im ersten Spiel der Saison kamen zwölf Siege und ein Unentschieden. Die noch sehr jungen Spieler, von denen einige erst ihre erste oder zweite Saison gespielt haben, freuen sich zusammen mit Mannschaftsbetreuer Julian Glas sehr über ihren Erfolg, zumal sie sogar punktgleich mit dem Tabellenersten Kissinger SC waren.

Das Jugendleiterteam bestehend aus Katharina Bögl und Simon Klotz kann damit auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Sie sind sehr stolz auf die Erfolge, die sowohl im Mannschaftsspielbetrieb als auch bei einzelnen Turnieren erzielt wurden und sind sehr gespannt darauf, wie sich die einzelnen Spieler in der kommenden Saison weiterentwickeln werden.

Abteilungsleiter Siegfried Hertlen ist mit der Gesamtbilanz der zurückliegenden Saison sehr zufrieden, gratuliert allen Aufstiegsmannschaften sowie allen anderen Teams, die die Abteilung Tischtennis im Raum Augsburg sehr gut repräsentiert haben. Der Dank des Abteilungsleiters gilt im Besonderen dem Team der Jugendleitung, den Übungsleitern sowie den Jugendbetreuern. Der hohe Aufwand bei der Förderung der Jugend und der Talente hat sich gelohnt.

02.05.2015

Neuer Vereinsmeister

Am Freitag, den 1. Mai fand in der Mittelschule Süd die Vereinsmeisterschaft der Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn statt. Die 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer spielten zunächst auf elf Tischen gemeinsam sechs Runden im Schweizer System, bei dem die Paarungen immer durch Zulosen von Spielern mit ähnlichem Sieg-Niederlagen-Verhältnis ermittelt werden. Hier erreichten Sebastian Steckermeier und Simon Klotz mit je 5:1 Spielen gefolgt von Jonas Masuch und Petro Bannout mit je 4:2 Spielen die beste Bilanz und zogen damit in das Halbfinale ein. Sebastian Steckermeier konnte dann Jonas Masuch in drei knappen Sätzen besiegen, während Simon Klotz mit 3:1 gegen Petro Bannout gewann. Im Finale konnte sich Simon Klotz in einem hochklassigen, umkämpften und spannenden Match nach vier äußerst engen Sätzen schließlich mit 11:9 im fünften Satz gegen Sebastian Steckermeier durchsetzen. Mit diesem Sieg ist Simon Klotz der neue Vereinsmeister des TSV Königsbrunn und löst damit den Gewinner aus den Jahren 2013 und 2014, Angelo Bannout, ab. Abteilungsleiter Siegfried Hertlen gratuliert den diesjährigen Siegern und freut sich über die rege Beteiligung über alle Leistungsklassen hinweg.


v.l.: Sebastian Steckermeier, Simon Klotz, Petro Bannout

29.04.2015

Dritter Neuzugang beim TSV Königsbrunn

Die Abteilung Tischtennis kann einen weiteren Neuzugang im Herrenbereich verzeichnen. Johannes Hafenmayer wechselt zur neuen Saison 2015 / 2016 vom TSV Haunstetten 1892 zum TSV Königsbrunn. Johannes Hafenmayer spielte in der zurückliegenden Saison auf Position 1 in der 2.Herrenmannschaft des TSV Haunstetten. Der junge Sportler sucht beim TSV Königsbrunn eine neue sportliche Herausforderung und wird für die  vorderen Teams sicherlich eine Verstärkung sein. Die Begrüßung des jungen sympathischen Sportlers erfolgte durch Abteilungsleiter Siegfried Hertlen bei den ersten Trainingseinheiten in der Sporthalle der Königsbrunner Mittelschule.


v.l. Siegfried Hertlen, Johannes Hafenmayer

28.04.2015

Erfolgreiche Tischtennisjugend

Am Sonntag, den 26.04.2015, wurde in Langweid das 2. Bezirksbereichsranglistenturnier der Schüler A und C ausgetragen. Für den TSV Königsbrunn sind drei Jugendliche in der Altersklasse Schüler A an den Start gegangen, die alle sehr erfolgreich waren. Jakob Kade konnte sich nach nur einer Niederlage im gesamten Turnier am Ende den 1. Platz sichern. Robert Mann erreichte den 3. Platz. Beide konnten sich damit für das 2. BRLT der Schüler A/C qualifizieren, das am 10.5. in Kirchdorf an der Iller veranstaltet wird. Auch Paul Heim hat ein sehr starkes Turnier gespielt, musste sich aber am Ende leider „nur“ mit dem 5. Platz zufrieden geben. Mit nur einem gewonnen Satz mehr hätte er sogar den 4. Platz erreicht und hätte damit ebenfalls die Qualifikation für das 2. BRLT geschafft.

Daneben konnte sich Paul Kade bereits im Februar beim 1. BRLT für das 2. BRLT qualifizieren, der bei den Schülern C sein Bestes geben wird.


v.l.: Übungsleiterin Julia Schaller, Robert Mann, Jakob Kade, Übungsleiter Simon Klotz, Paul Heim

26.04.2015

Relegationsturnier beim TSV Königsbrunn

Am Samstag den 25.April war die Abteilung Tischtennis des TSV Königsbrunn Gastgeber des Schwäbischen Relegationsturnieres. Ausgetragen wurden die Spiele in der   Königsbrunner 
Willi Oppenländer Halle. Aus der Region Schwaben spielten 17 Mannschaften um freie Plätze für die 1. bis 3.Bezirksliga. Die teilnehmenden Sportler gaben dem TSV Königsbrunn ein positives Feedback über die Wettkampfstätte, das perfekte Umfeld und die tolle Stimmung während und nach den Spielen. Folgende Mannschaften haben sich in den Relegationsspielen durchgesetzt:

1.Bezirksliga: SG Dösingen / Klassenerhalt;
2.Bezirksliga Nord: TSG Hochzoll Augsburg 2 / Aufstieg
2.Bezirksliga Süd: TSV Mindelheim 3 / Klassenerhalt;
3.Bezirksliga Nord: TSG Augsburg / Klassenerhalt
3.Bezirksliga Mitte: Post SV Telekom Augsburg 3 / Klassenerhalt;
3.Bezirksliga Süd/West: TSV Wengen / Aufstieg;
3.Bezirksliga Süd/Ost: TTF Bad Wörishofen 3 / Klassenerhalt.

Abteilungsleiter Siegfried Hertlen resümierte nach Beendigung des Turniers……
“der enorme organisatorische Aufwand für die Turniervorbereitung und Abwicklung hat sich gelohnt“

24.04.2015

TSV Königsbrunn - Abteilung Tischtennis - Alter schützt vor Aufstieg nicht

Die 5. Herrenmannschaft des TSV Königsbrunn, die sowohl vereinsintern als auch in ihrer Liga das höchste Durchschnittsalter aufweist, hat den Aufstieg in die 2. Kreisliga geschafft. Das Team um Mannschaftsführer Nikolaus Pinnel konnte sich dank 15 Siegen und nur einer Niederlage gegen den Tabellenzweiten TV Mering mit deutlichem Vorsprung Platz eins und damit die Meisterschaft sichern. Die Tischtennis-Veteranen mit einem Altersschnitt von 64 Jahren zeigten trotz mancher altersbedingten „Gebrechlichkeiten" eine sportliche und kameradschaftliche Geschlossenheit. Abteilungsleiter Siegfried Hertlen gratuliert recht herzlich und freut sich über den sportlichen Erfolg. Im

18.04.2015

Weiterer  Neuzugang  beim TSV Königsbrunn

Mit Florian Lippert konnte Siegfried Hertlen von der Abteilung Tischtennis bereits den zweiten männlichen Neuzugang für die Saison 2015/2016 begrüßen. Florian Lippert kommt vomTSV Bobingen, ist dort die derzeitige Nr.1 der 1.Herrenmannschaft und freut sich auf die neue sportliche Herausforderung im Königsbrunner Team.Abteilungsleiter S.Hertlen freut sich sehr auf den sympathischen jungen Sportler.


v.l.: Siegfried Hertlen und Florian Lippert

15.04.2015

Tischtennisler schmettern am Schafkopftisch

Es ist inzwischen schon eine historische Tradition, dass die Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn befreundete Vereine im Umkreis zu einem Schafkopfturnier einlädt. Zum Osterschafkopfturnier pilgerten neun Partien, also 36 Schafkopfverrückte in "Kochis Wirtshaus". Nach zwei Spielrunden a 40 Spielen konnte Ehrenabteilungsleiter Georg Wild, Organisator und Initiator, die Turniersieger bekanntgeben und ehren. Im Juli findet ein Biergartenschafkopfturnier zugunsten des Bunten Kreises statt.


Bild: v.l.n.r Robert Wiesmeyer 3.Platz, Jürgen Schedel 5. Platz (PSV Königsbrunn), Reinhard Jung 1. Platz (TSV Klosterlechfeld), Eckehard Kurz 4. Platz, Gastwirtin Silke Koch, Leonhard Kunzi 2. Platz, Frank Forster, Trostsieger (TSV Königsbrunn) und Georg Wild.

07.04.2015

Verleihung des „Sport Pro Gesundheit“ Siegels

Die Abteilung Tischtennis des TSV Königsbrunn hat am 2. April das beantragte Siegel „Sport Pro Gesundheit“ für ihr geplantes „Spielerisches und präventives „Herz-Kreislauf- Training“ vom Deutschen Olympischen Sportbund verliehen bekommen. Damit hat sie ein wichtiges Ziel in der Ausrichtung und langfristigen Erweiterung ihres Sportund Gesundheitsangebots erreicht. „Mit der Verleihung des Qualitätssiegels "Sport Pro Gesundheit" untermauern wir einmal mehr unsere Ambitionen, die Abteilung weiter voranzubringen und neue zukunftsweisende Wege einzuschlagen“, kommentierte der Stellvertretende Abteilungsleiter und Projektleiter Petro Bannout hocherfreut die jüngsten Entwicklungen. Das Programm richtet sich vor allem an Menschen über 60 Jahren, die Herz-Kreislauf- Erkrankungen durch sportliche Betätigung gezielt vorbeugen wollen. Es soll erstmals im Herbst 2015 als Kurs mit zehn Einheiten, die einmal wöchentlich stattfinden, angeboten werden. Eine Einführung und ein erstes Probetraining, bei dem Ärzte und weitere Partner im Bereich Gesundheit anwesend sein werden, ist für Montag, den 18. Mai um 20:30 Uhr angesetzt. Auch Interessenten sind an diesem Abend herzlich in die Sporthalle der Mittelschule-Süd (Römerallee 1, 86343 Königsbrunn) in Königsbrunn eingeladen. Bei Fragen und für zusätzliche Informationen kann man sich bereits jetzt an Petro Bannout unter mailto:ttkoebrunn_gesundheitssport@t-online.de.de wenden.

04.04.2015

Damenverstärkung beim TSV Königsbrunn

Mit Brigitte Wantscher und Ivana Taseva kann sich die Abteilung Tischtennis im Damenbereich kräftig verstärken.
Brigitte Wantscher kommt vom Polizei SV Königsbrunn und spielte dort in der Landesliga Damen auf Position 1. Ivana Taseva wechselt von der TSG Augsburg 1885 e.V. und war dort bereits in der 2.Kreisliga Herren und 1.Kreisliga Jugend  eingesetzt.

Gemeinsam mit den eigenen Spielerinnen Julia Schaller und Melanie Wantscher kann die Abteilung Tischtennis eine zusätzliche schlagkräftige Damenmannschaft in der neuen Saison ins Rennen schicken. Abteilungsleiter Siegfried Hertlen freut sich besonders, dass man ab September 2015 zwei Damenmannschaften bilden kann.


v.l.: Brigitte Wantscher, Ivana Taseva, Julia Schaller und Melanie Wantscher

30.03.2015

1.Herren steigt auf

Am Freitag den 27.03. trat die 1.Herrenmannschaft der Abteilung Tischtennis zum Punktspiel bei der  SpVgg Westheim II an. Das junge Team um ihren Mannschaftsführer Angelo Bannout konnten einen souveränen 9:1 Sieg mit nach Hause nehmen. Nachdem gleichzeitig der Tabellenzweite TSV Haunstetten 1892 in Unterknöringen verlor, stehen die Brunnenstädter bereits 2 Spieltage vor Saisonende in der 2.Bezirksliga Nord als Tabellenführer fest und steigen damit direkt in die 1.Bezirksliga auf. 29:3 Punkte nach 16 Punktspielen spiegeln die tolle Leistung der Spieler Angelo Bannout, Christian Schupp, Sebastian Steckermeier, Sebastian Koch, Thomas Nussbächer und Markus Tuffentsammer wider. Zum Tabellenzweiten hat man nun 6 Punkte Vorsprung, sodass die letzten beiden Punktspiele nur noch als Kür zu sehen sind. 

Abteilungsleiter Siegfried Hertlen freut sich über die geschlossene Mannschaftsleistung und auf den Aufstieg in die höchste Schwäbische Spielklasse.

25.03.2015

Aufstieg der 5. Jungenmannschaft

Am Freitag den 27. März tritt die 5. Jungenmannschaft der Abteilung Tischtennis auswärts gegen den TSV Göggingen 1875 III an. Mit einem Sieg sollten dort eigentlich die entscheidenden Punkte für den Aufstieg in die 2. Kreisliga gemacht werden. Aber durch die Niederlage des direkten Konkurrenten TSV Merching IV  gegen den Kissinger SC II ist den Königsbrunnern der 2. Tabellenplatz und damit der Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse bereits zwei Spiele vor Saisonende sicher. Die Spieler Yanic Fuchsberger, Paul Kade, Christopher Thiel, Daniel Merker, Leonard Langhammer, Vincent Langhammer und Koray Durmus freuen sich zusammen mit Mannschaftsbetreuer Julian Glas über eine tolle und erfolgreiche Saison, die nun vom Aufstieg gekrönt wird. Auch wenn der erste Platz nicht mehr erreicht werden kann, wollen sie jetzt gegen den TSV Göggingen III den nächsten Sieg holen.

20.03.2015

Erster Neuzugang  beim TSV Königsbrunn

Mit Adrian Fischer konnte Siegfried Hertlen von der Abteilung Tischtennis den ersten Neuzugang für die Saison 2015/2016 begrüßen. Adrian Fischer kommt vom TSV Bobingen, ist dort die derzeitige Nr.2 der 1.Herrenmannschaft und freut sich schon auf die neue Herausforderung im Königsbrunner Team.
Abteilungsleiter S.Hertlen freut sich auf den sympathischen jungen Sportler.


v.l.: Siegfried Hertlen und Adrian Fischer

16.03.2015

2. Kreisranglistenturnier der Schüler B und Jugend

Am Sonntag, den 15.03.2015, wurde beim TV Mering das 2. Kreisranglistenturnier der Altersklasse Jugend und Schüler B ausgetragen. David Hoksch musste sich nur gegen den Turniersieger David Galbas vom Kissinger SC mit 2:3 geschlagen geben und konnte sich so den 2. Platz bei den Schülern B sichern. Dadurch hat er sich für das 2. Bezirksbereichsranglistenturnier am 19.04. in Biberbach qualifiziert, für das sich auch schon Robert Mann (Jugend) durch seine Platzierung beim 1. Bezirksranglistenturnier qualifizieren konnte.

In der Jugendklasse haben Tim Simon und Jakob Kade beide die Endrunde erreicht. Vor allem Jakob Kade ist unter den übrigen Turnierteilnehmern besonders herausgestochen, da er als eigentlicher Schüler A-Spieler sogar den 3. Platz in der Jugend erreichen konnte. Mit dieser tollen Leistung hat er nur knapp die Qualifikation für das 2. BBRLT in der Jugendklasse verpasst.


Links.: Jakob Kade                                                                              Rechts: David Hoksch

09.03.2015

Erfolgreiches Turnierwochenende für die Jugend des TSV Königsbrunn

Am vergangenen Wochenende war die Jugend der Abteilung Tischtennis auf einigen Turnieren vertreten. Am Samstag, den 07.03.2015, hat der Kissinger SC das 2. Kreisranglistenturnier für die Altersklassen Schüler A und Schüler C ausgerichtet. Jakob Kade und Paul Heim, die beide in der Schüler A-Klasse angetreten sind, machten die ersten beiden Plätze unter sich aus. Nach einem spannenden 5-Satz-Spiel konnte sich Jakob Kade gegen seinen Vereinskameraden mit 3:2 durchsetzen und sich so den 1. Platz sichern. Paul Heim landete dadurch auf dem 2. Platz. Beide haben sich durch ihre Platzierungen für das 2. Bezirksbereichsranglistenturnier der Schüler A und C qualifiziert, das am 26.04.2015 in Langweid stattfindet.

Am Sonntag, den 08.03.2015, waren die Jugendlichen der Abteilung Tischtennis sogar auf zwei Turnieren vertreten. Robert Mann (Schüler A) und Paul Kade (Schüler C) nahmen am 1. Bezirksranglistenturnier beim Polizei SV Königsbrunn teil. Beide haben gegen die wirklich starke Konkurrenz ihr bestes gegeben. Am Ende erreichte Robert Mann den 7. Platz bei den Schülern A und Paul Kade den 5. Platz bei den Schülern C. Auch sie konnten sich dadurch für das 2. Bezirksbereichsranglistenturnier der Schüler A und C am 26.04.2015 qualifizieren. Robert Mann konnte sich durch seine Leistung zusätzlich noch für das 2. Bezirksbereichsranglistenturnier der Jugend und Schüler B qualifizieren, das am 19.04.2015 in Biberbach ausgetragen wird.


dritter v.l. Jakob Jade, rechts daneben Paul Heim beim 2.Kreisranglistenturnier

08.03.2015

TSV Königsbrunn – Erfolgreiches Wochenende  

Am  Freitag den 6.März und Samstag den 7.März hatten die ersten drei Herrenmannschaften der Abteilung Tischtennis wichtige Spiele in der Punkterunde.
Die 3.Herrenmannschaft spielte am Freitag zuhause gegen TSG 1889 Augsburg-Hochzoll IV.Mit 9:3 konnten man die Hochzoller besiegen und festigte damit den bisherigen 3.Tabellenplatz in der 1.Kreisliga.
Die 2.Herrenmannnschaft musste bei der TSG Thannhausen II antreten. Nach langem Kampf  trennte man sich 8:8 und nahm einen Punkt nach Königsbrunn mit. Dadurch diesen Punktverlust schwinden jedoch die  theoretischen Chancen auf den 2.Tabellenplatz in 3.Bezirksliga Mitte, es fehlt 1 Punkt zum erhofften Relegationsplatz.
Einen wichtigen Schritt in Richtung Meisterschaft in der 2.Bezirksliga Nord machte die 1.Herrenmannschaft am Samstag gegen SC Siegertshofen II. 9:5 war das Endergebnis nach 3 Stunden tollem Kampf in der Königsbrunner Sporthalle an der Römeralle. Mit 27:3 Punkten steht man an der Tabellenspitze und hat  4 Punkte Abstand zum Tabellenzweiten TSV Haunstetten 1892. Bei den noch ausstehenden 3 Punktspielen muss noch mindestens 1 Spiel gewonnen und 1 Unentschieden geholt werden, dann steigen die Brunnenstädter direkt in die 1.Bezirksliga auf.

03.03.2015

TSV Königsbrunn verteidigt Tabellenführung

Am  Freitag den 27.Februar  trat die 1.Herrenmannschaft der Abteilung Tischtennis zum Spitzenspiel in der 2.Bezriksliga Nord beim TSV Haunstetten 1892 an. Nach dem klaren 9:3 Auswärtssieg  fuhren die Brunnenstädter am Samstag den 28.Februar als Tabellenführer zum VfB Oberndorf .

Die Hoffnungen auf den direkten Aufstieg in die 1.Bezirksliga wurden durch den knappen 9:7 Erfolg gegen die Oberndorfer weiter gestärkt, denn es sind noch  4 Spiele zu absolvieren mit derzeit  4 Punkten Vorsprung auf den  Tabellenzweiten TSV Haunstetten 1892.

17.02.2015

TSV Königsbrunn festigt Spitzenplatz

Am Samstag den 14.02.2015 empfing die 1.Herrenmannschaft der Abteilung Tischtennis die 1.Herrenmannschaft der TSG Thannhausen zum Spitzenspiel in der 2.Bezirksliga Nord. Mit einem ungefährdeten 9:3 Erfolg steht die 1.Herren nun mit 21:3 Punkten vor dem TSV Haunstetten 1892 ( 21:5 Punkten) . Am Freitag den 27.02.2015 kommt es wohl zum vorentscheidenden Spiel um den 1.Tabellenplatz beim Auswärtsspiel gegen TSV Haunstetten 1892. Der Sieger dieser Partie kann dann vom direkten Aufstieg in die 1.Bezirksliga träumen.

10.02.2015

Qualifikation für das Bezirksbereichsranglistenturnier

Am vergangenen Sonntag, den 08.02.2015, durften Robert Mann (Schüler A) und Paul Kade (Schüler C) am 1. Bezirksbereichsranglistenturnier in Höchstädt teilnehmen, für das sie sich bereits Ende Januar qualifizieren konnten. Beide haben eine wirklich tolle Leistung gezeigt und ihr Bestes gegeben. Sie konnten sich gegen ihre starken Konkurrenten durchsetzen und sich so jeweils den 1. Platz in ihrer Altersklasse sichern. Damit hat sich Robert Mann bei den Schülern A und Paul Kade bei den Schülern C für das 1. Bezirksranglistenturnier qualifiziert, das am 08.03.2015 beim Polizei SV Königsbrunn stattfindet. Nach dieser super Leistung werden sich die beiden beim 1. BRLT sicher wieder einen Platz auf dem Treppchen erkämpfen können.


Von links: Paul Kade und Robert Mann mit dem Betreuerteam Katharina Rüb und Angelo Bannout

27.01.2015

Erfolgreiches Kreisranglistenturnier für den TSV Königsbrunn

Am vergangenen Sonntag, den 25.01.2015, fand beim Polizei SV Königsbrunn das 1. Kreisranglistenturnier der Jugend und Schüler A/B/C statt. Der TSV Königsbrunn wurde durch einige Jugendliche auf diesem Turnier vertreten. Lobenswert ist, dass alle Spieler des TSV Königsbrunn mindestens die Zwischenrunde erreicht haben. Einige konnten sich sogar für die Endrunden qualifizieren. Unsere erfolgreichsten Jugendlichen waren an diesem Tag Robert Mann (1. Platz Schüler A), Paul Heim (5. Platz Schüler A), David Hoksch (5. Platz Schüler B), Christopher Thiel (8. Platz Schüler B) und Paul Kade (2. Platz Schüler C). Stolz können wir sagen, dass das ein sehr erfolgreiches Turnier für den TSV Königsbrunn war. Robert Mann und Paul Kade haben sich zudem aufgrund ihrer starken Leistung für das 1. Bezirksbereichsranglistenturnier qualifiziert, das am 08.02.2015 in Höchstädt stattfindet.


(Bild: 1. von links Robert Mann)

27.01.2015

Erfolgreiches Tischtenniswochenende des TSV Königsbrunn

Am Freitag und Samstag den 23./24.Januar war die Abteilung Tischtennis des TSV Königsbrunn mit insgesamt 4 Mannschaften im Herrenbereich an den Tischen.

Die 1.Herren hatte am Samstag die Mannschaft des TSV 1896 Rain/Lech zu Gast. Nach dem 9:6 Erfolg steht man nun aktuell auf dem 2.Tabellenplatz der 2.Bezirksliga Nord, punktgleich mit dem Tabellenführer TSV Haunstetten 1892. Die 2.Herren musste bereits am Freitag in Friedberg gegen den TTC antreten, konnte mit einem 9:4 Erfolg die Rückreise antreten und übernimmt mit 17:3 Punkten die alleinige Tabellenführung in der 3.Bezirksliga Mitte. Stark ersatzgeschwächt erkämpfte sich die 3.Herren am Samstag gegen den SSV Bobingen einen 9:3 Erfolg, steht aktuell auf dem 3.Tabellenplatz. Ebenso erfolgreich war für  die 7.Herren ihr 1.Auswärtsspiel der Rückrunde, beim FSV Wehringen IV siegte man mit 9:5 und steht mit 11:5 Punkten auf dem 3.Platz in der 4.Kreisliga Ost.

13.01.2015

David Hoksch auf Bayerischer Einzelmeisterschaft

Am 10./11. Januar 2015 fanden die Bayerischen Tischtennis Einzelmeisterschaften U 11  in Donauwörth statt. Dort trafen sich die 40 besten Jungs und die 40 besten Mädchen aus ganz Bayern, um ihre Meister zu finden.
David Hoksch vom TSV Königsbrunn hatte sich dafür qualifiziert und zeigte eine beachtliche Leistung in einem bärenstarken Teilnehmerfeld. Nach der Vorrunde, bei der er 2 Siege und 2 Niederlagen gegen deutlich stärkere Gegner erringen konnte, spielte er auch im Hauptfeld ein ansprechendes Tischtennis und konnte nochmals zwei Siege heimfahren. Dies machte in der Endabrechnung einen tollen 22. Platz.

13.01.2015

Tischtennisjugend des TSV Königsbrunn erreicht 2. Platz im Kreispokal

Am Sonntag, den 11.1.2015 fand beim SSV Bobingen das Kreispokalfinalturnier statt, für das sich die besten vier Jugendmannschaften aus den Kreisligen qualifiziert haben. Neben der 1. Jungenmannschaft vom TSV Bobingen, der 3. Jungenmannschaft vom TV Mering und der 3. Jungenmannschaft von der DJK Pfersee konnte sich auch die  3. Jungenmannschaft  des TSV Königsbrunn für dieses Turnier qualifizieren. Zunächst wurden die Halbfinals gespielt und im Anschluss daran das Final und parallel dazu Spiel um Platz 3.
Die Jungs vom TSV Königsbrunn konnten sich im Halbfinale gegen den TV Mering mit 5:0 durchsetzen. Es wurde lediglich ein einziger Satz abgegeben. Im Finale trafen Maximilian Bögl, Tobias Mayr und Paul Heim dann auf die Jungs vom TSV Bobingen. Hier mussten sie sich leider mit 1:5 geschlagen geben. Die Jugendleiterin Katharina Bögl lobte die  Jungs für die tolle Gesamtleistung und den verdienten 2.Platz.


Von Links: Maximilian Bögl, Paul Heim und Tobias Mayer

12.01.2015

Neue Turnierserie beim TSV Königsbrunn

Die Tischtennisabteilung startete am Sonntag den 28.Dezember 2014 mit einer vollkommen neuen Turnierserie, dem sogenannten King`s Cup. An diesem King`s Cup Cup traten insgesamt 58 Teams in zwei verschiedenen Leistungsklassen an ( Leistungsklasse 1 > 26 Teams und Leistungsklasse 2 > 32 Teams ). Die Teams bestanden aus 2 Spielern, die sich beliebig formieren konnten, 2 Männern, oder 1 Mann und 1 Frau, oder 2 Frauen, auch unterschiedliche Vereinszugehörigkeit war möglich. Die Turnierdurchführung erfolgte in der Turnhalle der Mittelschule Süd, gespielt wurde an insgesamt 14 Tischen, die Leistungsklasse 1 begann um 9:30, die Leistungsklasse 2 startete um 15:00. Das jeweilige Siegerpaar erhielt als Preis einen King´S Cup Pokal. Der Charme der neuen Turnierserie ist, dass sich ein Turnierpaar nach 3 maligem Gewinn einen satten Geldpreis abholen kann. Die nächsten beiden Turniere sind für Mai / Juni 2015 und September 2015 geplant.
Bei allen teilnehmenden Sportlerinnen und Sportlern wurde der neue Turniermodus sehr gut angenommen. Unterstützt wird diese Turnierserie von der August Bank Königsbrunn und dem Restaurant La Commedia Königsbrunn. Abteilungsleiter Siegfried Hertlen bedankt sich beim Turnierteam Simon Klotz und Thomas Bögl, die mit weiterer tatkräftiger Unterstützung aus der Abteilung souverän durch das Turnier führten. Ein besonderer Dank  gilt auch der Stadt Königsbrunn für die Bereitstellung der Sporthalle während der Ferienzeit.

11.01.2015

3. Herren gewinnt Kreispokal

Am Samstag den 10.01.2015 fand die Kreispokalendrunde des Kreis 5 in Hochzoll statt. Die 3. Herrenmannschaft des TSV Königsbrunn nahm daran teil, zusammen mit 3 anderen Mannschaften, namentlich dem SV Ried, dem TV Mering und dem SSV Bobingen. Schon von Anfang an versprach es ein spannendes Turnier zu werden, denn das Los brauchte ein Wiedersehen mit den letztjährigen Viertelfinalgegnern vom TV Mering. Diese konnten jedoch nicht wiederholen die Königsbrunner erneut zu schlagen. Somit gewann Königsbrunn mit 5:2 und zog ins Finale ein. Dort gab es ein Wiedersehen mit einem der stärksten Ligakonkurrenten, denn der SV Ried hatte sich parallel mit einem sehr überzeugenden 5:0 gegen den SSV Bobingen durchgesetzt. Somit standen die Zeichen auf ein spannendes Finale. Dieses ließ auch nicht lange mit Spannung auf sich warten, denn es begann sofort mit mehreren 5- Satz-Spielen, von denen jedoch alle an Königsbrunn gingen. Nach knapp 2 Stunden Spielverlauf und erneuten sehr starken Leistungen von Patrick Kienle und Christian Klaus, die sich mit einem der stärksten vorderen Paarkreuze in der Liga gemessen haben, konnte am Ende ein 5:3 Sieg einegefahren werden und der Pokal nach Königsbrunn geholt werden. Nun erwartet sie am 01.03.2015 die Kreispokalrunde auf Schwäbischer Ebene, in der sie gegen alle anderen Pokalsieger antreten werden.